ÖFFNUNGSZEITEN Mo.   7:00 - 15:30 Uhr Do. 10:00 - 18:00 Uhr Di. 10:00 - 18:00 Uhr Fr.   7:00 - 13:00 Uhr Mi.   7:00 - 15:30 Uhr Außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung ELEMENTS THERAPIEZENTRUM, INHABERIN N. LEMKE Fabrikenstraße 9, 39124 Magdeburg KONTAKT Nancy Lemke, ehm. Winter, Therapeutin IMPRESSUM Tel. 0391. 288 99 92 Fax. 0391. 544 15 95 SITEMAP DATENSCHUTZ © elements-therapiezentrum 2012 MASSAGEN Die Massage (von frz. masser „massieren“, aus arab. „berühren; betasten“ oder aus griech. „kauen; kneten“) dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein. Ursprung: Die Massage im weitesten Sinne ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit. Franz Kirchberg hat dies in seinem Buch treffend formuliert: „Wie jeder Mensch instinktiv eine geschwollene und deshalb schmerzende oder gestoßene Stelle seines Körpers reibt oder drückt und so versucht, den durch die Spannung verursachten Schmerz zu mindern, so wird dieses instinktive Mittel wohl auch   als Heilmittel zu allen Zeiten angewandt worden sein.“  (1926) Allgemeine Wirkung: * Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz  * Entspannung der Muskulatur  * Lösen von Verklebungen und Narben * Verbesserte Wundheilung        * Schmerzlinderung * Anxiolytische Effekte * Reduktion von Stresshormonen (u.a. Cortisol) * Sexuelle Erregung * Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen * Psychische Entspannung * Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe * Entspannung von Haut und Bindegewebe * Beeinflussung des vegetativen Nervensystems   WAERME- / KÄLTETHER. ELEKTROTHERAPIE MANU. LYMOHDRAINAGE MASSAGEN KRANKENGYMNASTIK EXTENSION IM SCHLINGT.